Havarie - Rohrbruch legt Versorgung lahm

Hermsdorf.

Ein Wasserrohrbruch hat am Freitagvormittag die Trinkwasserversorgung an der Quergasse in Hermsdorf für Stunden lahmgelegt. Eine gusseiserne Versorgungsleitung, Innendurchmesser 80 Millimeter, war offenbar durch die hitzebedingten Bodenveränderungen in der Pflasterstraße gebrochen. Das austretende Wasser flutete einen Teil der Oberen Hauptstraße. Die alte Leitung war bereits 1963 verlegt worden. Seitdem hatte es mehrere Havarien gegeben. (hpk)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...