Ich lese die "Freie Presse", weil...

... ich jeden Tag über meine Region informiert sein möchte. Die "Freie Presse" ist für mich eine Ergänzung zu Rundfunk und Fernsehen. Sie schafft es, die regionalen Belange und Informationen journalistisch aufzubereiten. Als politischer Handlungsträger ist es für mich von außerordentlicher Bedeutung, die Sorgen, Nöte, aber auch Erfolge und Ideen der Bürgerinnen und Bürger unseres Landkreises zu erfahren! Die "Freie Presse" sorgt durch die verschiedenen Regionalteile für eine doppelte Funktion. Zum einen werden die Menschen gehört und verschaffen sich Raum, um zu zeigen was sie leisten oder befürchten. Zum anderen ergibt sich daraus der Handlungsdruck für die Politik, welche eben solche Hinweise benötigt, um die eigene Arbeit zu reflektieren. Ich versuche, mich medial sehr breit aufzustellen. Dadurch erlebe ich tagtäglich, wie wichtig es ist, dass wir journalistisch erarbeitete Berichte und Artikel mittels des gedruckten Mediums in Anspruch nehmen können! Die Presse- und Informationsfreiheit ist eines unserer höchsten Güter, doch scheint die Verbreitung von Falschmeldungen im Internet immer mehr an Konjunktur zu bekommen. Die "Freie Presse" stellt sich in der Region diesem negativen Trend entgegen.

Alexander Weiß, Hohenstein-Ernstthal

...
Neu auf freiepresse.de
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.