Kein Corona-Herd in Lichtenstein

Lichtenstein.

Auch in Lichtenstein ist die Zahl der positiv auf Corona getesteten Personen in den vergangenen Wochen stark angestiegen. Wie das Gesundheitsamt Zwickau aber informiert, gibt es in der Stadt keinen expliziten Infektionsherd (auch als Hotspot bezeichnet). "Es handelt sich wie überall um allgemeines Infektionsgeschehen, das durch Kontakte der Betroffenen entsteht", sagt Kreissprecherin Ilona Schilk. Im Gegensatz zu Lichtenstein hatte es etwa in Hohenstein-Ernstthal eine Reihe von Positivtests in einer einzigen Einrichtung gegeben. Das wiederum führte zu einen Anstieg der Coronazahlen in der ganzen Stadt. Für Lichtenstein ist die Zahl der Positivtestungen seit dem 6. Oktober von 50 seit Beginn der Coronakrise auf 119 geklettert. Allein zwischen vergangenem Freitag und Samstag gab es einen Sprung von 98 auf 113. Alle Zahlen stammen von der Internetseite des Landkreises Zwickau. (akli)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.