Keine Tombola vom Frauenzentrum

Lichtenstein.

Das Frauenzentrum Lichtenstein wird sich dieses Jahr nicht am Kinder- und Jugendtag beteiligen, der am 12. September stattfinden soll. Damit entfällt zum einen die klassische Tombola. Normalerweise werden zum Fest 1000 Lose ausgegeben. Dahinter stecken 350 Preise, sprich, jedes dritte Los gewinnt. "Wir hatten wegen Corona nicht die Zeit und den Vorlauf, um die nötigen Spenden zu sammeln, begründet Einrichtungsleiterin Ute Hoch. Zum anderen wird es auch die vom Frauenzentrum veranstaltete Cafeteria dieses Jahr nicht geben. Weil die Stadt coronabedingt abgesprungen war, tritt dieses Jahr der Lichtensteiner Carnevalsclub (LCC) als Veranstalter des Kinder-und Jugendtages auf. Unterstützt wird der LCC dabei vom Jugendbeirat aber auch von der Stadtverwaltung. (akli)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.