Klarer Sieg für Daniel Röthig

Callenberg.

Bei der Bürgermeisterwahl in Callenberg triumphierte Amtsinhaber Daniel Röthig (CDU) mit knapp 85 Prozent der Stimmen gegen Herausforderer Peter Reichel (Linke). "Ich bin überrascht und erleichtert", sagte der Gewinner kurz nach der Stimmauszählung im Rathaus. Mit so einem klaren Ergebnis habe er nicht gerechnet. Auch über die Wahlbeteiligung freute Röthig sich. Von 4064 Wahlberechtigten aus den sieben Ortsteilen von Callenberg hatten 2214 eine gültige Stimme abgegeben. Genau 1900 Stimmen seien an Daniel Röthig gegangen, 314 an Peter Reichel, sagt Carola Solf, Vorsitzende des Gemeindewahlausschusses. 282 Bürger, und somit weitaus weniger als erwartet, hätten per Briefwahl abgestimmt. Viel Zeit zum Feiern wird Röthig nicht bleiben. Am Montag oder Dienstag will er sich mit den Ortsvorstehern treffen. Dann soll es darum gehen, wie das Leben in Zeiten der Corona-Krise weitergeht. Callenberg hatte bereits am Freitag sämtliche öffentliche Einrichtungen geschlossen und Veranstaltungen abgesagt. (akli)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.