Knirpse testen Spielplatz

Fröhliche Gesichter bei den Kindern der Ameisengruppe des Kindergartens "Geschwister Scholl". Sie waren gestern die ersten Tester auf dem neuen Kinderspielplatz im Jahnpark in Hohenstein-Ernstthal. Oberbürgermeister Lars Kluge (CDU) hatte die Knirpse für die kleine Einweihungsfeier eingeladen. 40.000 Euro hat die Stadt in die Erneuerung der Anlage investiert. Nach 15 Jahren waren auch die Geräte abgenutzt. Noch vor wenigen Wochen musste direkt am Spielplatz eine riesige Esche gefällt werden, deren morsche Äste zu einer Gefahr für spielende Kinder und ihre Eltern geworden waren. Das mehr als zehn Tonnen schwere Monstrum wurde unter strengen Sicherheitsvorkehrungen umgelegt und zu Kleinholz verarbeitet. Auf 75 Tonnen Spielkies stehen jetzt ganz neue Geräte. Nur die alte Röhrenrutsche, die mal kurz wegen der Fällarbeiten ihren Platz räumen musste, darf ihre Karriere fortsetzen. (hpk)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...