Komprimierte Kirmes findet Anklang

Die erste Ein-Tages-Kirmes seit längerem hat im Lichtensteiner Ortsteil Heinrichsort den Beteiligten zugesagt. Das ist das erste Fazit von Ortsvorsteherin und Kirmes-DJane Annett Richter (CDU), die sagte, dass der Kirmesrat "im Ergebnis sehr zufrieden war". Man habe durch die Verkürzung von drei Tagen auf einen auf Fahrgeschäfte und einen externen Essenversorger verzichtet und "alles im Ort belassen". Die "Notlösung" in diesem Jahr, die sehr gelungen sei, werde im Kirmesrat besprochen und es werde sich zeigen, ob das Konzept den Vereinen sowie den entscheidenden Kräften wie dem Nahversorger und den Helfer der Feuerwehr (Foto) auch weiterhin zusage. Eines ist jedoch unumstößlich: "Es wird bei einer Ein-Tages-Veranstaltung bleiben", sagte Richter. (kru)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...