Kontrolle - Fahrer versteckt sich in Abstellkammer

Zwickau.

Einem couragierten Bürger ist es zu verdanken, dass am Samstagvormittag ein betrunkener Autofahrer in Zwickau gestoppt werden konnte, ehe etwas Schlimmeres passiert. Der Mann am Steuer (51) hatte nach Angaben der Polizeidirektion Zwickau seinen Renault Scenic offenbar auf auffällige Weise zu wenden versucht. Daraufhin ging der 57-jährige Zeuge zu dem Fahrer hin und sprach ihn an. Weil er starken Alkoholgeruch bemerkte, nahm er ihm die Fahrzeugschlüssel ab und alarmierte die Polizei. Der Betrunkene lief in seine Wohnung, wo ihn die Beamten schließlich in einer Abstellkammer fanden. Ein Atemalkoholtest ergab 2,18 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt, eine Blutentnahme angeordnet und Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.sf

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...