Kühler April bereitet Kartoffelbauern Probleme

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Auch die Feuchtigkeit führt dazu, dass das Legen der Knollen in diesem Jahr erst später beginnen kann. Das bringt Stress mit sich.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

44 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 8
    0
    ths1
    23.04.2021

    Jedes Wetter bereitet Bauern Probleme.

  • 9
    1
    Deluxe
    23.04.2021

    Ich möchte mal ein Jahr erleben, in dem die Landwirte nichts zu meckern haben...

    Da haben wir mal wieder einen ganz normalen April, wechselhaftes Wetter, mal warm, mal kalt, aber fast immer relativ naß - schon wird gemeckert.
    Und plötzlich finden die Bauern den allüberall propagierten Klimawandel doch nicht so schlecht, mit warmem April und trockenen Böden.

    Na was denn nun???

    Mir ist das aktuell naßkalte Frühjahr ganz recht, ein Teil des Wasserdefizits im Boden dürfte ausgeglichen sein - aber sicher noch nicht alles.

  • 11
    2
    Tauchsieder
    23.04.2021

    Die größten Feinde der Bauern:
    - Frühling.
    - Sommer.
    - Herbst.
    - Winter.

  • 15
    4
    trophy
    22.04.2021

    Ist es kalt und nass meckern die Bauern.
    Ist es warm und trocken meckern die Bauern.
    Fahr ich ne Stunde hinterm Traktor her.
    Mecker ich!!