Laufen gegen den Nichtraucherspeck

NOCH 6 TAGE BIS ZUM FIRMENLAUf am Sachsenring: "Freie Presse" stellt einige der Läufer vor - Heute Lutz Niedner aus Lobsdorf

Hohenstein-Ernstthal.

Für Lutz Niedner wird der Laufwettbewerb am Mittwoch ein Heimspiel. Denn der Hobbyläufer ist der technische Leiter des Verkehrssicherheitszentrums am Sachsenring. Und ein geübter Läufer. "Ich trainiere drei- bis viermal die Woche", sagt er. "Mein Pensum sind fünf bis 20 Kilometer."

Ausgerechnet das Rauchen war es, das den heute 55-Jährigen vor rund 30 Jahren zum Hobbysportler werden ließ. "Ich habe notorisch bis zu 20 Zigaretten am Tag geraucht, manchmal auch deutlich mehr", erzählt er. Dann sei die Einsicht gewachsen, dass die Raucherei alles andere als gesund ist. Der geborene Hohenstein-Ernstthaler hörte auf - und legte innerhalb eines Monats zehn Kilogramm zu. "Da habe ich mir gedacht, das ist schon schlecht, wenn man an sich herunterschaut und die eigenen Füße nicht mehr sieht", sagt er und lacht.


Nach einigen Jahren entdeckte Niedner die Laufwettbewerbe für sich: Er fuhr zum Pfaffenberg. Wartete, bis dort ein Laufcontest zu Ende war und die Teilnehmer verschwunden waren. Dann lief er die Strecke allein entlang und nahm die Zeit. "Da wusste ich, dass ich auch offiziell an Wettbewerben teilnehmen kann." 1991 die Premiere: Niedner bestritt den Heidelberglauf in Wüstenbrand. Seitdem ist er bei Laufveranstaltungen in der ganzen Region anzutreffen.

Und er ist nicht der einzige in seiner Mannschaft, der mit großem Ehrgeiz an das Vorhaben Firmenlauf herangeht. So hat es nach eigener Aussage Niedners Chef Ruben Zeltner beobachtet. "Letztes Jahr ist unser Team Vierter geworden", sagt Zeltner. "Also sollte dieses Jahr einer der ersten drei Plätze drin sein", verkündet der Chef und zwinkert Niedner zu. Das dürfte kein Spaziergang werden. Nach aktuellen Angaben des Unternehmens SC-Sport-Concepte, das den Lauf organisiert, stehen inzwischen 22 Firmen und Behörden mit insgesamt 243 Läufern auf der Teilnehmerliste. Darunter auch die "Freie Presse", die in diesem Jahr zu den Medienpartnern gehört. (rict)www.sachsenring.de

www.firmenlauf-sachsenring.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...