Lebenshilfe bekommt Auto spendiert

Es ist vor allem bunt - das neue Auto der Lebenshilfe Hohenstein-Ernstthal. 42 bunte Werbeaufdrucke von Sponsoren zieren das Fahrzeug. "Nur gemeinsam kann man eben so ein Projekt in die Tat umsetzen", sagt Ulrich Schütz, der Vorsitzende des Elternvereins des Lebenshilfewerks. Der Ford Tourneo Courier soll vor allem für das ambulant betreute Wohnen geistig behinderter Menschen eingesetzt werden. Die Lebenshilfe kümmert sich um 28 Menschen im ambulant betreuten Wohnen in Hohenstein-Ernstthal, Callenberg, Limbach-Oberfrohna, Oberlungwitz und Glauchau. "Wir fahren mit den Behinderten einkaufen, bringen sie zum Arzt oder nutzen das Fahrzeug für die Behördengänge", erklärt die Leiterin der Lebenshilfe-Geschäftsstelle Ines Wagner ganz praktisch. Im Beisein von Betroffenen und Sponsoren wurde das Fahrzeug jetzt übergeben. Mit einem Imbiss bedankte sich Lebenshilfe bei den Spendern. (hpk)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...