Lokalspitze: Absonderlich

Wir schreiben das Jahr 2021, den 5. Januar. Da kam die Post vom Landratsamt. Mit spitzen Fingern öffnete der längst von Corona Genesene den Brief. Es war ein dreiseitiger Bescheid. Er wurde darin - unter Androhung von unmittelbarem Zwang - verpflichtet, sich vom 7. bis 23. Dezember "abzusondern". In dieser Zeit sollte er Tagebuch führen über Symptome, Aktivitäten, Körpertemperatur... Die Symptome im Nachhinein aufzulisten, würde ihm nicht schwer fallen. Derartige Beschwerden hatte er ja noch nie erlebt. Die allgemeinen Aktivitäten? Auch leicht: Schlafen, Essen, Schlafen. Das tägliche Fiebermessen stellte ihn vor ein unlösbares Problem. "Da biste endlich wieder gesund, darfst raus aus der Quarantäne, und dann wanderst du direkt in den Knast", schimpfte er. (ups)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.