Mann gleich zweimal von Polizei erwischt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zwickau.

Wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis muss sich ein 51-Jähriger verantworten. In der Nacht zum Freitag wurde der Mann von Polizeibeamten im Zwickauer Ortsteil Schneppendorf gegen 1 Uhr kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass der 51-jährige BMW-Fahrer erst eine Stunde zuvor bereits in einem Iveco-Transporter angetrunken unterwegs war. Bei einer Verkehrskon- trolle um Mitternacht zeigte der Atemalkoholtest 1,48 Promille an. Der anschließenden Blutentnahme in einem Krankenhaus folgte der Entzug des Führerscheins. Dies störte den 51-Jährigen offenbar wenig. Bei der erneuten Kontrolle, die einen Wert von 1,18 Promille ergab, rollte der BMW des Mannes, als dieser aussteigen wollte, gegen einen davor abgestellten Funkstreifenwagen. Sachschaden: 500 Euro. (tka)