Mehr Arbeitgeber suchen auf Messe nach Personal

Der regionale Arbeitsmarkt boomt, viele Firmen haben zunehmend Nöte, ihre Stellen zu besetzen. Das wird auch an den Anmeldezahlen für die Arbeitsmarktmesse am Sachsenring deutlich.

Hohenstein-Ernstthal.

Steffi Hofmann von der Euro-Schule in Hohenstein-Ernstthal bereitet derzeit mit ihren Mitstreitern die Arbeitsmarktmesse "Beruf und Bildung am Sachsenring" vor, die am 14. März im Pressezentrum des Sachsenringes stattfinden soll. Die durch den Coronavirus ausgelöste Absage von großen Messen wie der Leipziger Buchmesse sorgt bisher zwar nicht für Krisenstimmung, ist aber zumindest ein Thema. "Eine Firma hat ihre Teilnahme abgesagt", berichtete Steffi Hofmann. Derzeit geht sie davon aus, dass die Arbeitsmarktmesse wie geplant stattfinden kann.

Erwartet werden diesmal 102 Aussteller, was ein erneuter Anstieg gegenüber dem Vorjahreswert von 93 Teilnehmern ist. Umso beachtlicher ist das vor dem Hintergrund, dass etliche Aussteller des vergangenen Jahres diesmal nicht mitmachen, aber durch die neuen Interessenten mehr als ausgeglichen werden konnte. "Die Teilnahme an der Messe ist für Firmen kostenlos. Einige beteiligen sich aber an den Kosten für die Werbung", erklärt Steffi Hofmann, die beispielsweise 4000 Einladungen an die Schülerinnen und Schüler in 35 Bildungsstätten der Region verschickt hat.

Doch nicht nur diejenigen, die sich nach einem Ausbildungsplatz umschauen, sind Zielgruppe der Veranstaltung. Deshalb wurde die Messe, die auch von den Städten Hohenstein-Ernstthal und Oberlungwitz sowie von der Arbeitsagentur unterstützt wird, mittlerweile in Arbeitsmarktmesse umbenannt. Waren bis vor einigen Jahren noch Firmen aus der Pflegebranche am stärksten vertreten, sind mittlerweile auch Zulieferer, Handwerk und Baufirmen sehr präsent. "Es ist für alle schwerer geworden, Mitarbeiter zu finden", sagt Steffi Hofmann, die durch ihre Tätigkeit in der Euro-Schule die Pflegebranche, aber durch das Messeprojekt mittlerweile den gesamten Arbeitsmarkt der Region sehr gut kennt.

Die Arbeitsmarktmesse "Beruf und Bildung am Sachsenring" findet am 14. März von 9 bis 13 Uhr am und im Pressezentrum des Sachsenringes statt. Zum Rahmenprogramm gehören unter anderem Informationsangebote für Bewerber, Bewerbungsfotos, ein Gewinnspiel und Rundfahrten auf dem Sachsenring.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.