Mehr Geld für Mehrgenerationenhaus

Hohenstein-Ernstthal: Einrichtung profitiert von Bundeshaushalt 2020

Hohenstein-Ernstthal.

Das Mehrgenerationenhaus in Hohenstein-Ernstthal bekommt mehr Geld. 2020 wird die Einrichtung in der Logenstraße aus dem Bundeshaushalt 10.000 Euro mehr erhalten als bisher. Das teilte der Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär Marco Wanderwitz (CDU, Foto) aus Hohenstein-Ernstthal in einer Presseerklärung mit.

Hintergrund der Erhöhung ist der jüngst vom Bundestag beschlossene Haushalt. In ihm werden für die Mehrgenerationenhäuser bundesweit 5,4 Millionen Euro mehr als bisher eingestellt. Wanderwitz: "Damit wird jedes Mehrgenerationenhaus im nächsten Jahr 10.000 Euro mehr Mittel zur Verfügung haben." Bisher gab es jährlich 30.000 Euro je Einrichtung.

Der Etat sei zwar bisher immer gesichert gewesen, so der Staatssekretär. Er wurde aber in den vergangenen zwölf Jahren nicht erhöht. Dagegen seien häufig Mieten und Personalkosten gestiegen. "Ehrenamtliches Engagement fördern und würdigen ist wichtig und muss auch mit politischen Maßnahmen unterstützt werden", so der Politiker. (erki)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...