Mettenschicht: Habitträger bekommen Zuwachs

Obwohl pünktlich zu Beginn der Regen einsetzte und nur ein paar Schritte entfernt am Samstag der Ernstthaler Weihnachtsmarkt der Feuerwehr stattfand, war der Freundeskreis Geologie und Bergbau mit der Resonanz bei der Mettenschicht zufrieden. Das Gelände am Huthaus des Lampertusschachtes war gut gefüllt, als die Vereinsmitglieder in ihrer traditionellen Kleidung, die Habit genannt wird, auf den Hof marschierten. "Im Programm unserer Mettenschicht haben wir kleine Veränderungen vorgenommen", sagt André Schraps, stellvertretender Vorsitzender des Freundeskreises. So gab es diesmal neben dem Grubenbericht als Jahresrückblick erstmals auch erzgebirgische Gedichte. Die Bergpredigt hielt mit Pfarrer Frank Nötzold aus der evangelischen Trinitatisgemeinde ein Geistlicher, der sich mit dem Bergbau auskennt. Er war bereits in Jöhstadt im Erzgebirge tätig, wo die Mettenschichten und Bergaufzüge verbreitet sind. Bei den Bergaufzügen des Freundeskreises Geologie und Bergbau können künftig auch Johanna Schraps (11, links) und Eric Metzler (9) mitmachen, die bei der Mettenschicht in den Kreis der Habitträger aufgenommen wurden. (mpf)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...