Millionenprojekt Schulanbau liegt im Kostenrahmen

Beim Anbau an der Oberlungwitzer Pestalozzioberschule läuft der Endspurt. Die Fassadengestaltung mit verschiedenen Grüntönen, die im Stadtrat für einige Diskussionen gesorgt hat, ist mittlerweile. Die Oberlungwitzer Räte konnten am Dienstag auch einen Blick in den Neubau werfen, wo der Innenausbau beginnt. Die neue Mensa, zwei Klassenzimmer, ein Beratungsraum und Sanitäranlagen entstehen. Denn die Schule braucht zusätzlichen Platz. Zudem ist der bisherige Speiseraum im Keller nicht mehr zeitgemäß. Die Gesamtkosten für das Projekt wurden mit 1,7 Millionen Euro veranschlagt. Der Fördermittelanteil liegt bei 558.000 Euro. "Wir liegen auf jedem Fall im Rahmen", sagt Bürgermeister Thomas Hetzel (parteilos), der davon ausgeht, dass die ganze Sache am Ende etwas günstiger wird. Laut Volker Brabandt, Geschäftsführer der Stadtwerke, die den Bau koordinieren, sollen die Arbeiten etwa Ende November abgeschlossen sein. (mpf)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.