Mit mehr als drei Promille am Steuer

St. Egidien.

Dem beherzten Eingreifen eines unbeteiligten Ehepaares ist es zu verdanken, dass ein betrunkener Autofahrer am Montag gegen 18.50 Uhr aus dem Verkehr gezogen werden konnte. Ein 59-jähriger Deutscher war an der Tankstelle in der Platanenstraße in St. Egidien mit seinem Fiat Transporter vorgefahren. Das Ehepaar befand sich zum selben Zeitpunkt auf dem Gelände. Die beiden stellten fest, dass der Fahrer gehörig einen über den Durst getrunken hatte. Der Frau gelang es, dem Fahrer den Schlüssel wegzunehmen, derweil rief ihr Mann die Polizei. Ein Alkoholtest ergab 3,30 Promille. Gegen 23.15 Uhr erhielt die Polizei einen Hinweis, dass sich der Transporter wieder in Bewegung setzt. Der Fahrer war derselbe. Er hatte zu diesem Zeitpunkt noch 1,60 Promille intus. (hpk)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.