Modellflieger eröffnen Saison

Mit einem Flugtag haben die Mitglieder des Callenberger Flugmodellsportvereins ihre diesjährige Saison eröffnet. Auf dem Modellflugzeuglandeplatz an der Altenburger Straße in Callenberg stiegen schätzungsweise mehr als 30 Modelle in den Himmel. Darunter war auch der Nachbau einer Fokker, einer Militärmaschine aus dem Ersten Weltkrieg. Das Modell gehört Jürgen Morgner (links). Es hat eine Spannweite von 2,31 Meter und einen 20-Kubikzentimeter-Motor, der mit Methanol gespeist wird. "Ich betreibe das Hobby schon seit meiner Jugend. Am meisten fasziniert mich das Bauen", sagt der 54-Jährige. Beim Flugtag schien zwar die Sonne, allerdings war es ziemlich windig. "Große Modelle stecken das gut weg, bei kleineren mit Spannweiten unter einem Meter braucht der Pilot an der Fernsteuerung aber viel Erfahrung", erklärt er. Für die Betreibung des Platzes hat der 2001 gegründete Verein eine Aufstiegserlaubnis der Unteren Luftaufsichtsbehörde. Er zählt derzeit 47 Mitglieder. (so)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...