Mopedfahrer wird schwer verletzt

Wüstenbrand.

Ein 15-jähriger Mopedfahrer ist am Mittwochmittag bei einem Verkehrsunfall in Wüstenbrand schwer verletzt worden. Eine 69-jährige fuhr laut Polizei mit ihrem Daihatsu auf der Oberlungwitzer Straße. Um einem entgegenkommenden Rettungswagen freie Fahrt zu gewähren, hielt sie am rechten Fahrbahnrand an. Danach wollte sie in die Dr.-Charlotte-Krenzer-Straße abbiegen und fuhr dazu wieder auf die Fahrbahn. Dabei übersah sie offenbar im toten Winkel den 15-jährigen Mopedfahrer, der ebenfalls den Rettungswagen passieren ließ. Durch einen seitlichen Zusammenstoß stürzte der junge Mann und verletzte sich dabei schwer. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Das Kleinkraftrad war nicht mehr fahrbereit. Auslaufende Betriebsstoffe wurden durch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr beseitigt. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt 3500 Euro geschätzt. (hpk)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.