Neue Rutsche sorgt für Gaudi im Sommerbad

Die neue Wasserrutsche im Sommerbad Gersdorf ist seit Ende Juni in Betrieb. So konnten die Wasserratten darauf quasi mit Schwung ins Ortsjubiläum "850 Jahre Gersdorf". Rund 20.000 Euro hat der Förderverein für die Anschaffung der Rutsche aufgebracht. "Alles kam aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen", sagt Renate Scheibner, Chefin den Fördervereins Sommerbad. Die Kosten für die notwendige Technik und den Bau steuerte die Kommune bei. Die alte Kinderrutsche hat viele Jahre ihren Zweck erfüllt, wies aber einige Mängel auf. Die Hitzeperiode der vergangenen Wochen hat inzwischen das Wasser auf urgemütliche 25 Grad Celsius aufgeheizt. Vor allem die Ferienkinder der Grundschule steuern fast täglich das Sommerbad an, um sich in der größten Badewanne des Ortes auszutoben (Foto). Dabei ist Rutschen Pflicht. Derzeit öffnet das Bad bei schönem Wetter bis 20 Uhr, bei weniger guter Witterung bis 18 oder 19 Uhr. (hpk)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...