Nur noch Restarbeit im neuen Schulanbau

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Oberlungwitz.

Im neuen Anbau an der Pestalozzi-Oberschule in Oberlungwitz sind nur noch Restarbeiten erforderlich. Wie Bürgermeister Thomas Hetzel (parteilos) mitteilte, wurde zuletzt unter anderem die aufwendige Technik in Betrieb genommen, zu der beispielsweise digitale Tafeln und Beamer gehören. An der Außenfassade wurden Jalousien angebracht. Eventuell soll es bei der Stadtratssitzung Ende Mai eine Begehung des Anbaues geben, der insgesamt rund 1,7 Millionen Euro kostet. Neben zwei neuen Klassenzimmern umfasst er auch die neue Mensa sowie einen Beratungsraum. Ursprünglich war die Fertigstellung Ende 2020 geplant, doch es gab Verzögerungen, teils auch begründet durch die Corona-Pandemie. Da der Schulbetrieb aber nur eingeschränkt läuft, ist der Raumbedarf aktuell überschaubar. (mpf)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €