Open-Air-Gala mit Sicherheitsabstand

Zwickau.

Weil erforderliche Abstandsregelungen kaum eingehalten werden können, steht bereits jetzt fest, dass die meisten aktuell geplanten Stücke des Theaters Plauen-Zwickau bis zum Sommer nicht mehr zur Aufführung kommen, darunter auch die konzertante Aufführung von Verdis "Aida" in der "Neuen Welt" in Zwickau und die Premiere von "Die Vier Jahreszeiten" in Plauen und Zwickau. Das sagte Theatersprecherin Carolin Eschenbrenner am Donnerstag. Das betreffe auch einmalige Veranstaltungen wie beispielsweise das Sächsische Mozartfest. Ebenfalls nicht stattfinden werden das Sommertheater "Der Liebestrank" auf Burg Schönfels und "Rock of Ages" im Plauener Parktheater. Eventuell werde aber an beiden Orten eine Open-Air-Gala aufgeführt werden, die unter Einhaltung der Abstandsregelungen umgesetzt werden könnte. Weiterhin steht bereits jetzt fest, dass die Wagner-Oper "Lohengrin", die für die kommende Spielzeit geplant war, nicht im Herbst 2020 zur Premiere geführt werden kann, da die schon jetzt notwendigen Chorproben nicht wie geplant stattfinden können. Die Eröffnung des Gewandhauses Zwickau terminiert das Theater gegenwärtig auf November 2020 mit einer Festveranstaltung. (ja)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.