Pegel - Lungwitzbach plätschert dahin

St. Egidien.

Nach den Niederschlägen in der Weihnachtszeit und um den Jahreswechsel plätschert der Lungwitzbach inzwischen wieder beschaulich dahin. Nur einmal erreichte er in den vergangenen Tagen einen etwas höheren Wasserstand. Am 30. Dezember brachte es der Pegel kurzzeitig auf fast 75 Zentimeter an der Messstelle zwischen Niederlungwitz und St. Egidien. Dabei flossen knapp 2,5 Kubikmeter Wasser pro Sekunde Richtung Mulde. Inzwischen bewegt sich wieder kaum ein halber Kubikmeter Wasser pro Sekunde flussabwärts. (hpk)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...