Radlertreff trotzte dem Regen

45 Teilnehmer im Alter von 10 bis zu 81 Jahren sind am Sonntag im Bürgerpark Oelsnitz zur 25Kilometer langen Rundfahrt des mittlerweile achten Radlertreffs aufgebrochen. "Nur einmal mussten wir bisher die Fahrt wegen heftigen Unwetters absagen", erinnert sich Ute Müller vom Verkehrszentrum Stollberger Land. Eine Stunde, bevor der Hohndorfer Bürgermeister Matthias Groschwitz das Startband durchschnitten hat, roch es auch dieses Jahr stark nach Absage: Mit Sandra Heinze war gerade die erste Radlerin eingetroffen. Trotz des Regens ist die 40-Jährige von Lichtenstein zum Radlertreff gestartet. Während die Veranstalter noch unschlüssig waren, hörte der Regen auf, die nächsten Fahrräder rollten an. Darunter auch der Gersdorfer Bürgermeister Erik Seidel, der wie sein Lugauer Amtskollege Thomas Weikert mit auf Tour wollte. "Das ist doch kein Regen", meinte Seidel. "Wir lassen die Leute nicht umsonst hierherkommen." So wurde der Start um eine halbe Stunde verschoben, dann ging es entlang des Steinkohlenweges gen Lugau, Erlbach, Gersdorf und Hohndorf. (czd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...