Rathaus muss Notstrom bemühen

Oberlungwitz: Strom fällt am Montagmorgen aus

Oberlungwitz.

In der Ortsmitte gab es am Montagvormittag zeitweise Probleme mit der Stromversorgung. Davon war unter anderem das Rathaus betroffen. Wie die Stadtverwaltung erklärte, war die Versorgung nicht ausreichend, da eine der drei Stromphasen ausgefallen sei. Das kann dazu führen, dass in einem Gebäude beispielsweise die Beleuchtung funktioniert, aber manche Geräte nicht. Durch die Nutzung des eigenen Notstromaggregates konnte sichergestellt werden, dass Telefone und Computer funktionieren. Mit Empfang und Versand von E-Mails gab es dagegen Probleme. Gegen Mittag funktionierte die Stromversorgung wieder. "Die Probleme entstanden durch einen Leitungsschaden am Nordsteig", berichtete Nicky Reichel, Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Oberlungwitz, die am Montagabend erneut mit Sturmfolgen zu kämpfen hatte. An einem Gebäude in der Abteisiedlung gab es lose Dachsteine, sodass neben den Oberlungwitzer Kameraden auch die Drehleiter aus Hohenstein-Ernstthal anrückten musste. (mpf)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...