Ratsbeschluss - Neue Hauptsatzung ermöglicht Beiräte

Oberlungwitz.

Die Stadt Oberlungwitz hat ihre Hauptsatzung geändert, die verschiedenste Sachverhalte der öffentlichen Verwaltung auf Basis der Sächsischen Gemeindeordnung regelt. Unter anderem wurden Zuständigkeiten der Ausschüsse und Vertretungsregelungen angepasst. Die Annahme von Spenden, denen bisher generell der Stadtrat zustimmen musste, wurde vereinfacht. Perspektivisch könnte es in Oberlungwitz auch neue Gremien für die Mitbestimmung der Bevölkerung geben. Denn die neue Hauptsatzung ermöglicht die Bildung von Beiräten. Mittelfristig soll es laut Bürgermeister Thomas Hetzel (parteilos) einen Jugendbeirat und einen Seniorenbeirat geben. Neben Stadträten gehören den Beiräten auch fachkundige Bürger an. Der Jugendbeirat soll Mitglieder im Alter von zwölf bis 21 Jahren haben. Im Seniorenbeirat können sich künftig Menschen ab 60 Jahren zum Wohle der Kommune und der Bürger einbringen. (mpf)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...