Riesige Seifenblasen bezaubern Kinder in der Miniwelt Lichtenstein

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Einen kunterbunten Sommerferientag haben am gestrigen Mittwoch die kleinen und großen Besucher der Miniwelt in Lichtenstein erlebt. Sie konnten nicht nur in dem grünen Landschaftspark ganz entspannt mehr als 100 berühmte Bauwerke der Welt entdecken und von Dresden nach Paris, London, Sydney, New York bis in die Antike spazieren. Auf der grünen Wiese am Kapitol war es auch möglich, riesige Seifenblasen zu kreieren und in die Luft steigen zu lassen. Miniwelt-Seifenblasen-Artist Jörg Müller zeigte ihnen, wie das geht. Die siebenjährige Sophia Weigel aus Oelsnitz war über 30 Minuten von der Kunst gefangen.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.