Sachbeschädigung - Reifenstecher war wieder aktiv

Lichtenstein.

In Lichtenstein war wieder ein Reifenstecher aktiv. Zwischen Mittwoch und Samstag zerstach er oder sie zwei Reifen eines Audis in der Weststraße. Es ist der erste Vorfall, seit im Herbst 2018 ein 55-Jähriger als möglicher Täter zahlreicher Reifenstechereien ermittelt worden war. Mehr als 250 Fahrzeuge waren betroffen. Anklage gegen den Tatverdächtigen wurde noch nicht erhoben. Bis dahin ist er auf freiem Fuß. Ob er oder ein Trittbrettfahrer für die jüngsten Vorfälle verantwortlich sind, konnte die Polizei in Zwickau nicht sagen. Die Taten würden so schnell und unauffällig geschehen - "wir sind auf Zeugen angewiesen", so ein Sprecher. (ulab/erki)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...