Sahnpark: Eisfläche wird abgetaut

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Arbeiten dauern wohl bis zum Wochenende an

Crimmitschau.

Die Kühltechnik im Kunsteisstadion im Sahnpark in Crimmitschau ist abgeschaltet. Die Mitarbeiter haben Ende der vergangenen Woche mit dem Abhobeln der Eisschicht begonnen.

"Eisschichten mit Farbanteilen werden gesondert abgelagert und umweltgerecht entsorgt. Eine Besonderheit ist, dass fast alle Werbungen der Eisfläche mit Folien eingelegt sind und das Entfernen dieser Werbeflächen aufwendig ist", sagt Frank Süß, verantwortlicher Mitarbeiter für das Kunsteisstadion. Er informiert, dass der Abtauprozess wahrscheinlich bis zum Wochenende dauern wird.

Nachdem die Eispiraten Crimmitschau aus den Play-offs der Zweiten Deutschen Eishockeyliga ausgeschieden waren, war die Leistung der Ammoniak-Kälteanlage zwischen 23. und 31. März gedrosselt worden. Zu den Maßnahmen, die in den Sommermonaten in dem Kunsteisstadion anstehen, gehören der neuer Farbanstrich der Schrägen des Eishallendaches und die Aufrüstung der Beschallungsanlage. Auch in der Trainingseishalle des ETC Crimmitschau wird an den nächsten Tagen die Kühltechnik ausgeschaltet. (hof)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.