Sanierungsarbeiten - Gemeinderat stimmt für Kreditaufnahme

Bernsdorf.

Der Bernsdorfer Gemeinderat hat eine Kreditaufnahme in Höhe von 400.000 Euro beschlossen. Grund für den Bedarf an kurzfristig verfügbaren und rückzahlbaren Mitteln ist die geplante Sanierung der Bernsdorfer Hauptstraße. Die gesamten Kosten der Arbeiten belaufen sich auf gut zwei Millionen Euro, die Kredithöhe entspricht dem Eigenanteil von Bernsdorf. Zwar seien grundsätzlich ausreichende Mittel vorhanden, so Bürgermeisterin Roswitha Müller (FDP). Allerdings sichere der Kredit die Liquidität der Gemeinde, bis ausstehende Fördermittel ausgezahlt würden. (bjsc)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...