So könnte der neue Hortanbau aussehen

Bevor die Bauarbeiten im Ortsteil Rödlitz beginnen, muss das Landratsamt zunächst dem Grundstückskauf zustimmen.

Rödlitz.

Auf der Sitzung des Lichtensteiner Stadtrates am Montagabend hat das Planungsbüro Pühn vorgestellt, wie ein Hortanbau an der Grundschule Rödlitz aussehen könnte. Der Anbau ist nötig, um den Hort in den Regelbetrieb zu überführen. Bislang gibt es nur eine Ausnahmegenehmigung, da der Hort Unterrichtsräume mit benutzen muss. Außerdem fehlt ein Speisesaal. Die Kinder nehmen ihr Essen derzeit in den Klassenzimmern zu sich.

Der skizzierte viergeschossige Bau soll diese und andere Probleme lösen. Im Erdgeschoss ist ein Speisesaal geplant, der auch als Veranstaltungsraum dienen würde. Ein zentraler Raum mit Glastüren und Fenstern im ersten Stock böte Erziehern die Möglichkeit, die neuen Horträume im Blick zu behalten. Zwei weitere Klassen- und zwei Horträume kämen in den zweiten Stock. Ein angeschlossener Treppenhausturm böte im obersten Stock Platz für das Sekretariat. Um sicherzustellen, dass alle Bereiche barrierefrei zugänglich sind, soll ein Fahrstuhl vom Keller bis ganz nach oben fahren. Für Rollstuhlfahrer ist eine Rampe außerhalb des Gebäudes vorgesehen.

Susanne Pühn vom Planungsbüro schätzt die Kosten für das Vorhaben auf 3 Millionen Euro. Gebaut werde jedoch frühestens ab 2021, da Lichtenstein zunächst den Neubau an der Kita Sonnenweg stemmen möchte. Für den Hortanbau möchte die Stadt das etwa 1200 Quadratmeter große Grundstück des ehemaligen Hotels Talschlösschen kaufen und den ungenutzten Saalanbau teilweise abreißen. Dem Kauf hat der Stadtrat bereit zugestimmt. Das Landratsamt stemme sich derzeit noch dagegen, sagt Jürgen Hofmann (SPD). Grund sei die Haushaltssanierung, in der Lichtenstein sich noch befindet. "Doch wenn wir das Grundstück nicht kaufen dürfen, können wir auch keine Fördermittel beantragen", klagt Hofmann.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...