Stadtparkrock: weniger Gäste als erwartet

Warum waren nur so wenige Musikliebhaber beim Stadtparkrock am Samstagabend in Lichtenstein dabei? Darauf hat Cheforganisator Steffen Fiedler von der Lichtensteiner Stadtverwaltung nicht wirklich eine Antwort. "Wir wissen es auch nicht", sagte er gestern. Fakt ist: Für das Freiluftkonzert, bei dem diesmal die bekannten Bands Beatclub aus Leipzig (im Bild mit Frontmann Michael Dreßler, vorn links) und Gipsy aus dem Erzgebirge ihre Songs zum Besten gaben, hatte die Stadtverwaltung mit rund 700 Gästen gerechnet. So viele waren im vergangenen Jahr gekommen. Tatsächlich waren am Samstag aber nur etwa 400 Besucher im Lichtensteiner Stadtpark. "Ich könnte mir vorstellen, dass die Hitze ein Grund dafür war", so Fiedler. Ob die Stadt durch die geringe Anzahl an Gästen ein Minusgeschäft gemacht hat, müsse erst noch geprüft werden. Er gehe aber nicht davon aus. "Trotzdem war es ein sehr schöner Abend", so Fiedler. "Die Bands waren klasse." (rict)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...