Stadtrat will Wege öffentlich widmen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Hohenstein-Ernstthal.

Der Hohenstein-Ernstthaler Stadtrat wird am Dienstag ab 19 Uhr bei seiner Sitzung im Hohenstein-Ernstthaler Schützenhaus in fünf Fällen über die öffentliche beziehungsweise beschränkt-öffentliche Widmung von Wegen entscheiden. An der Bahn sowie die Verbindung von An der Halde zum Anthon-Günther-Weg sollen öffentliche Feld- und Waldwege werden. Eine beschränkt-öffentliche Widmung ist für Flächen am Wüstenbrander Bahnhof sowie die Bahnhofsunterführungen "Gentsch" und an der Antonstraße vorgesehen. Der Stadtrat will außerdem die Studie zum Berggasthaus auf dem Pfaffenberg zur Kenntnis nehmen. Im Weiteren geht es um die Realisierung der Vorhaben aus dem Bürgerhaushalt der Stadt. (hpk)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.