Telekom treibt Ausbau von Mobilfunk voran

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Landkreis.

Die Telekom hat im Landkreis Zwickau drei weitere Mobilfunk-Standorte mit LTE und zwei mit 5G erweitert. Zudem wurde die Versorgung entlang der Autobahnen verbessert. Die Standorte stehen in Callenberg, Glauchau, Hohenstein-Ernstthal, Lichtentanne und Zwickau. Die Standorte in Callenberg, Glauchau und Zwickau dienen zudem der Versorgung entlang der Autobahn. Aktuell betreibt die Telekom im Landkreis Zwickau jetzt 134 Standorte. Die Abdeckung liege bei rund 99 Prozent. Bis 2024 sollen weitere zehn Standorte hinzukommen. Zusätzlich sind an zehn Standorten Erweiterungen mit LTE geplant. Hierbei ist die Telekom aktuell auf der Suche nach geeigneten Flächen zur Anmietung. (fp)

Der Grad der Netzabdeckung durch die Telekom ist online unter folgendem Link einsehbar www.telekom.de/netzausbau

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.