Tierischer Besuch auf der Bundesstraße

Da steht kein Pferd auf dem Flur, sondern mitten auf der Straße. Sechs dieser edlen Vierbeiner sorgten am Mittwochvormittag bei Autofahrern, die auf der B 173 zwischen Oberlungwitz und Lichtenstein unterwegs waren, für Wartezeiten. Gegen 10.30 Uhr tauchten die freilaufenden Tiere plötzlich in Bernsdorf auf der Fahrbahn auf. Die Autofahrer staunten nicht schlecht über den tierischen Aufmarsch. Wegen der ausgebüxten Pferde staute sich immer wieder in Intervallen der Verkehr. Die Pferde waren von einer Koppel, die sich rund zwei Kilometer von der B 173 entfernt befindet, entlaufen. Sieben Helfer mühten sich, die Fluchttiere einzufangen und zu beruhigen. Das gelang auch. Nach dem Eintreffen der Polizei wurden die Pferde quasi unter Polizeischutz zurück auf die Weide geführt. In Begleitung traten sie ihren Heimweg vom Ausflug an. Alle blieben unverletzt. Auch die Fahrzeuge, denen die Tiere nahe kamen, blieben unbeschädigt. (hpk)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.