Trickdieb - Erst Wucher treiben, dann Geld stehlen

Glauchau.

Eine 80-jährige Glauchauerin ist am Mittwochmittag Opfer eines bislang unbekannten Kleinkriminellen geworden. Laut Polizei klingelte am Mittwochmittag ein Unbekannter bei der Frau an der Chemnitzer Straße und bot ihr an, ihre Scheren zu schleifen. Die Dame übergab dem Unbekannten zwei Scheren. Mit diesen ging er zu seinem Fahrzeug und kehrte kurz darauf zurück. Er schrieb der Frau eine Rechnung über rund 180 Euro. Dies war der 80-Jährigen zu viel, deshalb verweigerte sie die Bezahlung. Daraufhin sah sich der Unbekannte in der Wohnung um und stahl 110Euro aus einer im Flur liegenden Geldbörse und verschwand. (kru)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...