Trotz Hitze: Raketen zur Einschulung?

Stadt möchte zeitnah über Starterlaubnis informieren

Hohenstein-Ernstthal.

Feuerwerk zur Einschulung ¨- das könnte am kommenden Wochenende wegfallen, denn im gesamtes Landkreis Zwickau bestand am Dienstag noch Waldbrandwarnstufe 4. Selbst bei zuvor erteilter Erlaubnis heißt das, es dürfen keine Feuerwerke abgebrannt werden. Das beträfe in Hohenstein-Ernstthal bis zu vier genehmigte private Einschulungsfeiern. In Lichtenstein ist eine gewerbliche Veranstaltung betroffen, während Gersdorf Feuerwerke von vornherein untersagt hatte. Doch es gibt eine gute Nachricht: Der Deutsche Wetterdienst sagt für Freitag in Westsachsen die Warnstufe 2 voraus. Falls das am Wochenende so bleibt, dürfen die Feuerwerkskörper gezündet werden. Die Feiernden sollen sich dennoch täglich über die aktuelle Waldbrandstufe informieren, sagt die Verwaltung Hohenstein-Ernstthal. Mitarbeiter der Stadt werden sich am Freitag telefonisch bei den Betroffenen melden, falls die Feuerwerke wegen Brandgefahr abgesagt werden müssen. (akli)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...