Unbekannte sprengen Kleidercontainer

Zwei Sammelcontainer für Altkleider, die an der Kaufland-Filiale an der Heinrich-Heine-Straße 1a in Hohenstein-Ernstthal stehen, sind in der Silvesternacht Opfer der Knallerei geworden. Die Detonation der Sprengkörper ließ die Blechtüren aufspringen. Dabei wurde einiges an den Behältern verbogen. Um 3.13 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Hohenstein-Ernstthaler Feuerwehr alarmiert. "Als wir ankamen, stand auch der Glascontainer nebenan in Flammen", sagt Sven Weinhold. Er ergänzt: "Den Inhalt der Kleidercontainer kann man nur noch entsorgen." Zwei weitere Einsätze standen für die Truppe an. An der Weinkellerstraße mussten die Männer Überreste Feuerwerkskörper löschen. "Dabei wurden wir von einem Balkon aus mit Knallern beworfen. Leider konnten wir die Leute nicht genau sehen. Das hätte Ärger gegeben", sagt Weinhold. Einsatz Nummer drei führte die Männer am Neujahrsvormittag gegen 10 Uhr nach Gersdorf. Dort war Tragehilfe angesagt. Ein älterer Mann musste aus seiner Wohnung geholt werden. Doch das Treppenhaus war zu eng für die Trage. (hpk)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...