Unter Folie bricht der Frühling aus

Tausende Hornveilchen sorgen derzeit in den Gewächshäusern des Langenchursdorfer Gartenbaubetriebes Gränz für Farbenpracht. Während im Freien noch das triste Grau regiert, haben die Frühblüher unterm Folienzelt längst Blüten angesetzt. Die beliebten Frühblüher liefert Sandro Gränz (Foto) schon täglich an die Blumengeschäfte aus. Weil sie auch Frostphasen aushalten und der Winter bislang ausgeblieben ist, sind sie schon jetzt zu haben. Die ursprünglich aus den Höhenlagen der Pyrenäen stammenden Gewächse sehen Stiefmütterchen ähnlich. Das liegt daran, dass diese Pflanzenart aus der Gattung der Veilchen mit dem Gartenstiefmütterchen hybridisiert. Vor allem als Balkonpflanze, Grabschmuck und Beetbepflanzung ist das Hornveilchen beliebt. Nicht zuletzt, weil es in verschiedenen Farben zu haben ist. Die Palette reicht von Weiß, Gelb und Rot über Violett bis Schwarz. (hpk)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...