Warnkleidung für Bauhofmitarbeiter

Falken.

Die Gemeinde Callenberg hat jetzt die Mitarbeiter ihres Bauhofes mit einheitlicher Warnschutzkleidung ausgestattet. Dafür wurden rund 7500 Euro aus dem Haushalt ausgegeben. Diese Ausgabe war bereits getätigt worden, als die Kommune im laufenden Jahr noch keinen bestätigten Haushalt vorweisen konnte. Deshalb musste Bürgermeister Daniel Röthig (CDU) die Investition im Nachhinein noch vom Gemeinderat absegnen lasen. Diese Kleidung wird als notwendig erachtet, zumal die Bauhofmitarbeiter regelmäßig im öffentlichen Verkehrsraum arbeiten und dort Gefahren für Leib und Leben ausgesetzt sind. Die Kleidung ist deshalb mit Leuchtstreifen ausgestattet. (hpk)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.