Warum Kleingeld mitunter zu einer großen Belastung wird

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Auch die Sparkassenfiliale Hohenstein-Ernstthal hat die Gebühren für Ein-und Auszahlungen von Münzen erhöht. Doch es gibt weiterhin kostengünstige Alternativen in der Region.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 20
    3
    MarioGrimm
    10.04.2021

    Verständlich wären ja noch Gebühren am Schalter , aber wieso wird die kostenfreie Selbsteinzahlung gerade in Lichtenstein und Hot abgeschafft wo doch der meiste Besucherverkehr herrscht , aber nach Grüna , St.Egidien , Oberlungwitz kann ich fahren und Geld am Automaten einzahlen !! Da fehlt mir jede Logik !! Ob der Geldautomat nun ein Münzeneinzahlungsfach hat oder nicht ist vollkommen Wurscht !! Ich schütte das Geklimper rein und Sekunden später ist das Geld gebucht und ich benötige dafür keinen hochbezahlten Sparkassenmitarbeiter ! In Lichtenstein und Hot ist eine Zählbox im Automat intergriert und jetzt soll mir mal der Direktor der Sparkasse erklären warum ich dort kein Münzgeld mehr einwerfen darf aber in den 3 anderen Standorten schon !! Das nennt man Service und Kundenfreundlichkeit !!! Wenn die Volksbank das hinbekommt sollte es die Sparkasse auch schaffen ? oder Ihre Sponsorentätigkeit zurückfahren und diese in Ihre Kunden investieren !! Aber das hat ja keine Steuervorteile!!