Werkstatt - Kunstvolles aus Maschendraht

Glauchau.

In der Glauchauer Sommerkunstwerkstatt im Schlosshof sind ab heute Susanne und Ursula Seifert zu Gast. Mutter und Tochter, beides Künstlerinnen aus Reinsdorf, sind im Glauchauer Sommeratelier bereits Stammgäste. Sie freuen sich schon auf Besuch von Menschen, die Muße mitbringen und Interesse, es selbst einmal zu probieren mit der Kunst. Susanne Seifert hat für die Sommerkunstwerkstatt feinen Maschendraht dabei. Mit Hilfe von Seitenschneider und verschiedener Zangen schneidet und biegt sie so lange, bis eine Skulptur daraus entsteht. Ursula Seifert lädt dazu ein, Naturnahes zu Papier zu bringen. "Die Besucher können mit Tusche arbeiten und dabei mit Rohr- oder Stahlfeder zeichnen oder mit Pastellkreide malen", ermuntert sie Neueinsteiger. Die Werkstatt hat dienstags bis freitags von 11 bis 17 Uhr, an den Wochenenden von 12 bis 17 Uhr geöffnet. (dog)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...