Radsportler fahren durch die Altstadt

Bereits zum 67. Mal heißt es am 26. August "Rund um den Sachsenring". Der Name ist diesmal wieder eine Mogelpackung. Denn um den Sachsenring rollen die Radsportler tatsächlich nicht, sondern rund um die Altstadt. Auf einem 1,9 Kilometer langen Rundkurs geht es vom Start am Altmarkt über Friedrich-Engels-Straße, Zeißigstraße, Conrad-Clauß-Straße, Weinkellerstraße, Külzplatz, Schulstraße Dresdner Straße wieder zum Altmarkt. Die Radsportler gehen zwischen 10 und 15.30 Uhr in sechs Klassen, von Jedermann bis Elite, an den Start. In der Zeit der Rennveranstaltung bleiben die genannten Straßen gesperrt. Zur Freude von Veranstalter und Cheforganisator Dietmar Lohr hat sich bereits der deutsche Bergmeister Immanuel Stark aus Stollberg, der den Titel im Frühjahr erkämpft hat. (hpk)

www.internationales-sachsenringradrennen.de

0Kommentare Kommentar schreiben