Kammern beraten zu Ausbildung

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zwickau.

Die Arbeitsagentur Zwickau, die Industrie- und Handelskammer sowie die Handwerkskammer machen gemeinsame Sache und beraten Schüler, die vor dem Übergang in einen Beruf stehen zum Thema Ausbildung. In der Zeit von Montag bis Donnerstag ist zwischen 16 und 19 Uhr eine Hotline geschaltet. An der sitzen Berufsberater der Zwickauer Arbeitsagentur und Ausbildungsberater der beiden Kammern. Sie wollen Fragen dazu klären, wie Berufsorientierung, Ausbildungssuche und der Übergang Schule-Beruf in Corona-Zeiten läuft sowie dazu, wie es nach der Schule weitergehen soll. Zudem könnte Thema sein, welche Auswirkungen am Ausbildungsmarkt zu spüren sind und ob Betriebe überhaupt ausbilden. Und wenn ja, wie Bewerbungsverfahren derzeit überhaupt ablaufen. (kru)

Mehr Informationen gibt es unter der Nummer 0375 3145000.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.