Zwei Tage lang geht's rund am Gerätehaus

Lichtensteiner Wehr lädt fürs Wochenende zum Fest

Lichtenstein.

Wie sieht ein Feuerwehrgerätehaus von innen aus? Wieviel wiegt die Ausrüstung der Kameraden? Oder: Was ist eine Fluchthaube? Auf solche Fragen bekommen am Wochenende interessierte Besucher beim Kinder- und Feuerwehrfest der freiwilligen Feuerwehr Lichtenstein, Platanenstraße 3 im Gewerbegebiet "Am Auersberg", eine Antwort. Für beide Wochenendtage hat die Truppe um Wehrleiter René Klein ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Am Sonnabend können die Gäste ab 14 Uhr schon mal bei Kaffee und Kuchen vorglühen, bevor 15 Uhr das Fest offiziell eröffnet wird. Danach treten erst einmal die Knirpse von der Kita "Sonnenweg" auf. Ab 16Uhr laufen Schauübungen und Vorführungen der Feuerwehr. Und ab 19 Uhr steht ein Tanzabend mit Alleinunterhalter und DJ Mario Schmidt auf dem Plan. Der Eintritt ist frei. Am Sonntag greifen die Musikanten der Feuerwehrkapelle Rödlitz beim musikalischen Frühschoppen ab 10 Uhr zu den Instrumenten. Nebenher gibt es die Technikschau der Feuerwehren rund um den Auersberg. Ab 11 Uhr schwingt der Küchenchef die Kelle bei Erbseneintopf aus der Gulaschkanone. Gegen 13 Uhr endet das Fest. An beiden Tagen laden die Kameraden die Gäste zu Gerätehausführungen ein. Die Jugendfeuerwehr hat außerdem einige Stationen zum Mitmachen aufgebaut. Für die kleinen Festgäste gibt es eine Hüpfburg, die Losbude des DRK, verschiedene Stationen zur Beschäftigung der Kinder und Rundfahrten mit den Feuerwehr-Oldtimern. (hpk)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...