205 Fische in neuen Teich eingesetzt

In dieser Woche haben die Mitglieder des Anglervereins Werdau - auf dem Foto André Ackermann - in die Teiche im Kranzberggrund in Werdau 100 Karpfen, 100 Schleie und fünf Hechte eingesetzt. Geordert wurden sie vom Anglerverband Südwestsachsen, zu dessen Pachtgewässern die Teiche gehören.

Dem Voraus gegangen war ein umfangreicher Arbeitseinsatz am zurückliegenden Wochenende, der sich auch auf das Areal im Landwehrgrund erstreckte. Dabei wurde vor allem dem Wildwuchs zu Leibe gerückt. Leider musste aber auch zahlreicher, offensichtlich mutwillig entsorgter Unrat beseitigt werden. "Insbesondere das Hauptgewässer im Kranzberggrund wird immer wieder von Vandalen heimgesucht", ärgert sich Karsten Piehler vom Fachbereich Stadtentwicklung und Bau. Das Naherholungsgebiet wurde 2019 instand gesetzt. Rund drei Millionen Euro hatten die Arbeiten gekostet. (umü)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.