660.000 Zuschauer sehen Schul-Doku

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Werdau.

Die Dokumentation "Umgewendet - Schule nach dem Mauerfall" haben am Montagabend im Schnitt 660.000 TV-Zuschauer im Ersten angesehen. Das geht aus den von der Gesellschaft für Konsum, Markt- und Absatzforschung erhobenen TV-Quoten hervor. Der Marktanteil lag bei 6,1 Prozent. Die Dokumentation aus der Reihe "Geschichte im Ersten" rekonstruiert die Umwälzungen, denen das Schulsystem nach dem Fall der Mauer ausgesetzt war, mit Protagonisten aus Werdau. Sie ist noch ein knappes Jahr lang in der Mediathek der ARD verfügbar. (kru)

www.freiepresse.de/schuldoku

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
22 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 0
    0
    harmoniummueller
    vor 2 Stunden

    @rossi110: Das ist richtig, aber es ging in der Doku nun mal um die Wendezeit und da war dort die EOS "AvH".

  • 2
    0
    rossi110
    vor 20 Stunden

    Gute Doku nur ist das darin gezeigte Schulgebäude in Werdau nicht das Gymnasium sondern die heutige Gerhart-Hauptmann Schule