Ab August: Film ab für Bilderbuchkino

Das Team der Stadtbibliothek Werdau will künftig noch mehr Veranstaltungen und Angebote für kleine Leseratten ab vier Jahren starten.

Werdau.

Pünktlich vor dem Start in ein neues Schuljahr hat die Stadtbibliothek Werdau ihren Bestand an Erstlesebüchern für Jungen und Mädchen erweitert. Eltern und Kinder finden dazu ab sofort eine kleine Buchausstellung im ersten Obergeschoss der Einrichtung an der Holzstraße vor.

"Thematisch sollen Star Wars, Lego-Nexo-Knights, Fußball, Tiere, Pferde, Einhörner und Prinzessinnen die Kinder motivieren, ein Buch in die Hand zu nehmen", sagt der Leiter der kommunalen Einrichtung, Philipp Maaß. "Wir beraten Eltern gerne zum Thema Leseförderung und suchen gemeinsam mit den Kindern nach dem passenden Buch." Ergänzend zu diesem Angebot gibt es ab sofort in der Stadtbibliothek auch einen Gutschein für einen Bibliotheksausweis zum Schulanfang. Dieser Gutschein kostet 1 Euro. "Leider bekommen derzeit erst Mädchen und Jungen einen Bibliotheksausweis bei uns, wenn sie sieben Jahre alt sind. Das ist in der Nutzungssatzung für die Einrichtung so festgeschrieben. Ich wäre dafür, dass das geändert wird, denn viele Kinder können auch schon früher lesen", sagt der 33-Jährige, der seit gut einem Vierteljahr die Leitung der Einrichtung von Sabine Petermann übernommen hat. Bereut hat er diesen Schritt noch keinen Tag, sagt der gebürtige Heilbronner. "Es macht richtig Spaß, in diesem Team zu arbeiten. Wir entwickeln gemeinsam neue Ideen für unsere Leser."

Dazu gehört unter anderem auch, dass das Angebot an Bibliotheks-Veranstaltungen für Kinder in Zukunft noch größer und breit gefächerter wird. Ab August sind in jedem Monat zwei Veranstaltungen geplant, die voll auf kleine Leser zugeschnitten sind. Start ist dafür am 16. August mit einem Bilderbuchkino, das bereits für Mädchen und Jungen ab vier Jahren gedacht ist. Gemeinsam wird dabei das Bilderbuch "Dr. Brumm auf Hula Hula" auf einem großen Bildschirm angeschaut, während die Geschichte gleichzeitig vorgelesen wird. Anschließend soll mit den Kleinen noch etwas gebastelt werden.

Im Oktober stehen außerdem unter anderem ein Halloween-Basteln mit "Gruselwuselgeschichte" oder im Dezember eine Bastelstunde zu Weihnachten auf dem Programm. Zu allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei. "Mir liegen eine aktive Leseförderung, zielgenaue Kinder- und Jugendangebote sowie ein generationsübergreifendes Medienangebot besonders am Herzen", sagt Philipp Maaß.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
 Artikel versenden
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...