Adventsfreuden: Riesenstollen in Mannichswalde und Musik in Ruppertsgrün

Über einen großen Andrang haben sich am Samstag die Weihnachtsmarkt-Organisatoren auf zwei Dörfern gefreut. Zum Honig- und Spezialitätenmarkt im Crimmitschauer Ortsteil Mannichswalde (linkes Foto) wurde erstmals ein Riesenstollen angeschnitten. Die Aufgabe übernahmen René Illgen (rechts) und Karsten Egg vom Heimatverein "Wir Mannichswalder". Der 1,20 Meter lange Stollen brachte rund zehn Kilogramm auf die Waage. "Und hat phantastisch geschmeckt", sagte Dirk Michel, stellvertretender Vorsitzender des Heimatvereins, der das Treiben gemeinsam mit Imker Gerd Neufert organisiert hat. Zur Parkweihnacht im Fraureuther Ortsteil Ruppertsgrün (rechtes Foto) sorgten Kindertagesstätte und Posaunenchor der Kirchgemeinde für musikalische Unterhaltung. Mit einem besonderen Fortbewegungsmittel wurde bei der fünften Auflage der Weihnachtsmann chauffiert: Er fuhr mit dem Feuerwehrauto vor - ohne Rentier, dafür mit Blaulicht und Martinshorn. (hof)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...